• Siegfried Anzinger Neue Wilde Künstler Kunst Art Ars Maler Graphiker Grafiker Radierung Ziegen Geiße Geisse Figuration
  • Siegfried Anzinger Neue Wilde Künstler Kunst Art Ars Maler Graphiker Grafiker Radierung Ziegen Geiße Geisse Figuration
  • Siegfried Anzinger Neue Wilde Künstler Kunst Art Ars Maler Graphiker Grafiker Radierung Ziegen Geiße Geisse Figuration
  • Siegfried Anzinger Neue Wilde Künstler Kunst Art Ars Maler Graphiker Grafiker Radierung Ziegen Geiße Geisse Figuration
  • Siegfried Anzinger Neue Wilde Künstler Kunst Art Ars Maler Graphiker Grafiker Radierung Ziegen Geiße Geisse Figuration
  • Siegfried Anzinger Neue Wilde Künstler Kunst Art Ars Maler Graphiker Grafiker Radierung Ziegen Geiße Geisse Figuration
Siegfried Anzinger Neue Wilde Künstler Kunst Art Ars Maler Graphiker Grafiker Radierung Ziegen Geiße Geisse Figuration
Siegfried Anzinger Neue Wilde Künstler Kunst Art Ars Maler Graphiker Grafiker Radierung Ziegen Geiße Geisse Figuration
Siegfried Anzinger Neue Wilde Künstler Kunst Art Ars Maler Graphiker Grafiker Radierung Ziegen Geiße Geisse Figuration
Siegfried Anzinger Neue Wilde Künstler Kunst Art Ars Maler Graphiker Grafiker Radierung Ziegen Geiße Geisse Figuration
Siegfried Anzinger Neue Wilde Künstler Kunst Art Ars Maler Graphiker Grafiker Radierung Ziegen Geiße Geisse Figuration
Siegfried Anzinger Neue Wilde Künstler Kunst Art Ars Maler Graphiker Grafiker Radierung Ziegen Geiße Geisse Figuration

Siegfried Anzinger, Ohne Titel

-

inkl. MwSt.

Kostenloser Versand für Bestellungen ab 30 € innerhalb von Deutschland

In den Warenkorb

Lieferzeit 2 - 5 Werktage

Siegfried Anzinger
* 1953 in Weyer, Oberösterreich

Ohne Titel, 1983

Original-Kaltnadelradierung
Datiert: 1983
Limitierte Auflage: 40
Signiert und nummeriert

Bildformat: 49 x 39 cm
Papierformat: 78,5 x 59 cm
Passepartoutformat: 79,5 x 60 cm 


Sehr gut erhalten.

 Siegfried Anzinger

Österreichischer Maler, Plastiker und Grafiker, geb. 1953 in Weyer, Oberösterreich.

Anzinger zählt zu den Begründern der „Neuen Wilden“. Er lebt und arbeitet in Wien und Köln.

· 1971-77 Studium an der Akademie der bildenden Künste zu Wien bei Maximilian Melcher.

· 1981 Übersiedelung nach Köln.

· 1988 Verdienst des Oskar Kokoschka Preises.

· Ab 1998 Professor für Malerei an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf.

· 2003 Verdienst des Großen Österreichischen Staatspreises für Bildende Kunst.

· 2006 Verdienst des Kulturpreises des Landes Oberösterreich.

· Seit 2008 Mitglied des Österreichischen Kunstsenats.

· 2013 Einwahl in die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste.


Diverse Ausstellungen und Beteiligungen, z.B.:

·        documenta 7, Kassel

·        Kunstmuseum Basel

·        Kunsthalle Hamburg

·        Biennale Venedig

·        Bank Austria Kunstforum, Wien