• Paula von Waechter Schwäbische Impressionistin Malerin
Paula von Waechter Schwäbische Impressionistin Malerin

Paula von Waechter (1860 - 1944), Porträt eine Kindes

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Kostenloser Versand für Bestellungen aus dem Inland ab 30 €

Lieferzeit 3 - 6 Werktage

 

Paula von Waechter 

1860 Ulm – 1944 Schloss Horn bei Biberach
Schwäbische Impressionistin


Porträt eines Kindes

links oben bezeichnet Wuzel Maus


Aquarell und Gouache auf Karton
31,7 x 29,4 cm
nicht signiert

Paula von Waechter (1860 - 1944)

studierte an der Königlich Württembergischen Kunstschule, an der Akademie der Bildenden Künste München bei Fritz von Uhde und an der Académie Julian in Paris.
1893 war sie Gründungsmitglied des Württembergischen Malerinnenvereins, heute BBK
1911/12 hospitierte sie bei Adolf Hölzel.
Paula von Waechter war Fachmalerin für Porträts und hatte dank ihrer Herkunft, ihr vollständiger Name lautete Paula Freiin von Waechter-Spittler, Zugang zu den höchsten Kreisen der Gesellschaft. Durch diese Kontakte porträtierte sie vor allem Damen aus adeligen oder großbürgerlichen Kreisen und erlangte hierin große Meisterschaft. Davon legt auch diese Skizze eines kleinen Mädchens Zeugnis ab.