• Johanna Dann Frühlingsstrauß
  • Johann Dann Frühlingsstrauß Schwäbischer Impressionismus
  • Johann Dann Schwäbischer Impressionismus
  • Johanna Dann Süddeutscher Impressionismus
  • Johanna Dann Schwäbischer Impressionismus
  • Johanna Dann Schwäbischer Impressionismus
Johanna Dann Frühlingsstrauß
Johann Dann Frühlingsstrauß Schwäbischer Impressionismus
Johann Dann Schwäbischer Impressionismus
Johanna Dann Süddeutscher Impressionismus
Johanna Dann Schwäbischer Impressionismus
Johanna Dann Schwäbischer Impressionismus

Johanna Dann, Frühlingsstrauß

-

inkl. MwSt., kostenloser Versand

In den Warenkorb

Lieferzeit 2 - 5 Werktage

Ein Frühlingsstrauß, gemalt von Johanna Dann. Sie wurde 1878 in Fürfeld bei Heilbronn geboren und lebte bis 1974 in Stuttgart. Sie war eine meisterhafte Blumenmalerin, die das Wesen einer Blume mit wenigen Pinselstrichen erfassen konnte. Immer hat sie bescheidene Blumen gemalt, wie man sie damals noch am Wegesrand oder auf Wiesen pflücken konnte. Hier können wir Hahnenfuß, Wiesenkerbel, Kuckucksblume und Gänseblümchen erkennen. Früher waren diese Blumen im April allgegenwärtig, heute sind sie fast überall verschwunden, weil alles viel zu früh gemäht wird. Auch das ein verlorenes Paradies.

Johanna Dann

1878 Fürfeld bei Heilbronn – 1974 Stuttgart



Schwäbische Blumen- und Landschaftsmalerin, Studium an der Kunstschule Stuttgart und an der Akademie Florenz, Schülerin von Gustav Igler und Rudolf Yelin, lebte in Stuttgart-Bad Cannstatt, Theodor-Veiel-Str. 55 und hatte 30 Jahre lang ein Atelier im Malerinnenhaus des BBK in der Stuttgarter Eugenstraße. Sie war Mitglied im BBK (Bund bildender Künstlerinnen Württembergs) und im VBKW (Verband bildender Künstler Württembergs)

Lit.: Vollmer, Allg. Lexikon der Bildenden Künstler des XX. Jh., Nagel, Schwäbisches Künstlerlexikon



Frühlingsstrauß

signiert

Öl auf Karton, Bildmaß 27 x 37 cm
mit neuem Rahmen

Johanna Dann Schwäbischer Impressionismus